Bewertungen

Kundenbewertungen zu PEI - Dauerdruckplatte - Aluminium-Guss - feinstgefräst - natur

PEI - Dauerdruckplatte - Aluminium-Guss - feinstgefräst - natur
ab 22,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt

Unsere Dauerdruckplatte aus eigener Entwicklung, mit PEI beschichtet - Drucken Sie direkt auf die Platte.

 


Versandfertig nach 7 Tagen


Haben Sie bereits Erfahrungen mit diesem Produkt?

Anzahl der Bewertungen: 6
Durchschnittliche Bewertung: 4,2
Perfect
von Anonymus am 19.06.2018
Just tested it today in my new Hypercube Evolution build.
Is very flat even with only 3 supports.
So far so good!
von Anonymus am 05.03.2018
Very flat, nice finish.

Done a few prints now with my standard filament - spool works edge (a petg based filament). It's working extremely well so far. I heat to 95c for first layer then drop to 85c... sticks well with no lifting. Part is easily removed at around 30-40c and nice smooth finish on underside.

Hopefully it lasts a long time!
Perfect results once dialed in
von Anonymus am 30.07.2017
Initially I was a bit disappointed, PLA didn't seem to stick as well as I had hoped, corners of big parts lifted and small parts needed a brim.

However, once I upped the 1st layer temperature to 80C and made sure the plate was properly leveled...absolute magic! Perfect first layers, no lifting, even very small footprint parts are firmly stuck to the plate. And once done, the parts just slide off once cooled down to room temperature. Definitely a worthwhile investment paying itself back every carefree print.
nach Austausch "gut"
von Anonymus am 12.11.2016
Die PEI Eratzdauerdruckplatte ist wie versprochen pünktlich eingetroffen. Super!
Die Genauigkeit der Oberfläche ist etwas besser, als die der zuerst gelieferten.
Die Abweichung in der Höhe beträgt 0,12mm. Ich hatte gehofft, dass die Höhe maximal um 0,07mm schwankt. Vermutlich liegt die Ungenaugkeit auch in der Natur der Sache(5mm starkes Alu EN-AW 5083 Platte). Die Alu-Platte verbiegt/verzieht sich einfach zu "leicht".
Also habe ich meinen ersten Druck gestartet:
Aufgrund der "Unebenheit" der Platte habe ich der ersten Schicht eine Höhe von 0,4mm verpasst. Die Haftung des PLA ist bei 65°C super. Das kannte ich allerdings bereits von meiner originalen Glasplatte, die ich mit Buildtak beschichtet habe.
Nach den ersten beiden Schichten veringere ich die Druckbetttemperatur auf 60°C.
Hält immer noch bombig.
Wenn der Druckkopf bei den ersten 3-5 Schichten über das gedruckte Teil im Eilggang fuhr, rumpelte es etwas. Der Druckkopf streifte das gedruckte Bauteil, spätestens nach der 5. Schicht verschwand das Rumpeln.
Entgegen meiner Erwartung ließ sich das gedruckte Teil nach Abkühlen des Druckbettes auf ca. 30°C ohne Probleme ablösen. So gut wie ohne Rückstände von PLA auf der Platte. Wow. Das war neu .
Mein Fazit: Haftung und Ablösung der gedruckten Bauteile: eine glatte Eins, Ebenheit der Platte: eine gute 3(Schulnoten von 1-6).
Planheit der Oberfläche ...
von Anonymus am 29.10.2016
Ich wollte mit dieser PEI beschichteten Aluplatte meine mit Buildtak beklebte Glasplatte ablösen. Bei der Glasplatte mit Buildtak habe ich eine Abweichung von 0,07mm in der Höhe/Planheit der Oberfläche.
Bei der nun gelieferten PEI-Aluplatte habe ich eine Abweichung von 0,19mm(rausgerechnet die Abweichung meiner Mesuhr, dann wären es 0,21mm) vom Rand zur Mitte. Leider unbrauchbar. Ich hoffe diese Abweichung bei der Planheit ist ein Ausrutscher und Clever3d taucht mir die Platte gegen eine Maßhaltigere.
Perfekt, grenzt an Magie
von Anonymus am 19.07.2016
Das Druckbett und die Haftung am Druckbett war immer meine Achilliesferse, ich habe vieles Probiert:Kaptonband, Haarspray, direkt auf eine klinisch reine Glasplatte drucken. Die Druckobjekte haben sind immer teilweise gelöst, also Ecken verformt oder bestimmte Teile haben sich hoch gebogen. Dann habe ich mit Raft gedruckt, einerseits eine Materialverschwendung vor allem aber Zeitverschwendung und die erste Schicht war immer unansehnlicher.
Dann hatte ich erfolg mit Prittstift, das hat wie das böse gehalten, leider auch nachdem der Druck fertig war, man hatte immer die Befürchtung bei kleineren Objekten die Objekte zu zerbrechen, oder bei größeren Sachen die Glasplatte zu zerbrechen.
Dann habe ich von der PEI Beschichtung gelesen, am Sonntag das erste mal ausprobiert, die erste Schicht hat perfekt gehalten, auch nachdem der Druck fertig war und das Heizbett noch ca. 60°C Temperatur hatte, ähnlich wie beim Prittstift. Dann nach Anleitung gewartet bis das Heizbett abgekühlt war, bei ca. 35°C lag das Druckobjekt nur noch auf der Platte, es hatte sich gelöst. Alles rückstandslos abgelöst, es war beeindruckend.

Ich habe mit folgender Konfiguration gedruckt:
Extruderdüse: 0.3
Abstand zum Druckbett: 0.1 (erste Schicht 250% , Z-Offset -0.15)
Extrudertemperatur: 205°C erste Schicht, Rest 190°C
Heizbett: 65°C

Hier noch einmal ein kurzes Video, da sieht man es perfekt:
https://youtu.be/hZl6q0cwiUk

Danke für das Produkt, erleichtert einen wirklich die Arbeit.